Eine Ära geht zu Ende

Eine Ära geht zu Ende

2. Herren • 2. Kreisklasse A 21.02.2020

Trainer Raphael Getzschmann verlässt die DJK im Sommer

August 2013 :
Eine Wette zwischen Raphael Getzschmann und Jan Hendrik Liekefett. Inhalt der Wette zwischen Jan und Rapha : Wenn ich meinen Trainerschein habe, mache ich ne Mannschaft auf und wir spielen alle zusammen ! (Damals war der Lehrgang noch nicht in Planung)
Im März 2015 war es soweit, Raphael hatte seine C-Lizenz bestanden und zur Saison 2015/2016 wurde damals die 3. Herren bei DJK BW Hildesheim.
Mit dabei waren ehemalige Klassenkameraden, Freunde und Freunde von Freunden.

Doch bereits nach wenigen Spielen in der noch jungen Mannschaft verletzte sich der damalige Spielertrainer Raphael Getzschmann schwer und war fortan ausschließlich als Trainer tätig.

In der zweiten Saison konnte man als Staffelmeister in die 3. Kreisklasse aufsteigen und tauschte vereinsintern den Startplatz mit der damaligen 2. Herren.
Nach dem Klassenerhalt in der Folgesaison und dem nächsten Aufstieg im darauffolgenden Jahr, hatte man sich endgültig einen Namen gemacht. In der aktuellen Saison spielt das Team in der 2. Kreisklasse. Die Besonderheit liegt darin, dass bis auf wenige Ausnahmen noch sämtliche Gründungsmitglieder an Bord sind.
„Ich hätte niemals gedacht heute hier zu stehen. Was damals mit ein paar Freunden begann, hat sich zu einem echten Team entwickelt, welches heute in der Liga spielt, in der damals unsere Erste Herren gespielt hat.“, waren Getzschmann`s Worte nach dem Aufstieg im Sommer 2019.

Am vergangenen Sonntag teilte der Erfolgstrainer seiner Mannschaft mit, dass es für ihn das letzte halbe Jahr als Cheftrainer der 2. Herren sein wird. In der sonst so lebhaften Kabine herrschte eine außergewöhnliche Stille. „Es hat sich für mich eine große Gelegenheit geboten, die ich unbedingt wahrnehmen möchte. Das heißt nicht, dass mir die Entscheidung leicht gefallen ist.“ ergänzte Raphael Getzschmann.
Eugen Bittner, ein Spieler der ersten Stunde, erklärte „ Man hat es Rapha angesehen, dass ihm in den letzten Wochen etwas zu schaffen gemacht hat. Wenn man sich 5 Jahre kennt, dann kann man ungefähr einschätzen wie es dem Anderen geht.“

Wir danken Rapha sehr, dass er es uns ermöglicht hat hier zusammen zu spielen. Ohne ihn hätten wir uns alle wahrscheinliche nie kennengelernt und wir wären nie um die Freundschaften reicher gewesen, die in den letzten 5 Jahren entstanden sind.
Danken wollen wir dir auch für die schönen Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit, die vielen lustige Sprüche im Training und besonders am Spielfeldrand. Unvergessen bleibt bei allen Anwesenden sicherlich auch deine Aufstiegsansprache in der Kabine vor dem Spiel gegen Hotteln.

Bei deinen kommenden Aufgaben wünschen wir dir viel Erfolg und für die Zukunft vor allem Gesundheit. Der Abschied wird uns allen sehr, sehr schwer fallen.

Danke für alles !

Dein TEAM

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.