Was bisher geshah...

Was bisher geshah...

1. Herren • 1. Kreisklasse B 22.09.2022

Die neue Saison ist schon ein paar Tage alt und die ersten Spiele wurden bereits gespielt. Daher ein kleines Update, wie es um das Team steht.

Nachdem die DJK ihre Vorbereitungsspiele in Sibbesse (4:1) und Harsum II (5:4) gewinnen konnte, setzte es zur Generalprobe noch ein 1:8 gegen Eberholzen und ließ das ganze Selbstvertrauen auf einmal wieder verpuffen. Aber es hilft alles nichts. Denn das erste Saisonspiel steht an und die Mannschaft um Trainer Steven muss sich nun wieder in einer 14er-Staffel beweisen.

Da trifft es sich gut, dass unser Team direkt gegen unsere alten Bekannten aus Neuhof antreten durfte. Die DJK startete gut, mit einem frühen 1:0. Aber Neuhof schafft es zweimal zurückzukommen und macht am Ende sogar noch das 2:3. So startete die DJK zwar mit einer guten Leistung in die Saison aber mit null Punkten willst du eigentlich nicht beginnen.

Im zweiten Spiel ging es abermals gegen einen starken Gegner. Und das Sorsum in Sorsum immer unangenehm zu bespielen ist, wissen die meisten aus dem Kreis. Obwohl unser Team 2:0 zurückliegt, kommt es nochmal ran und schnuppert sogar am Unentschieden, am Ende ist das Glück nicht auf unserer SEite und wir fahren abermals mit null Punkten nach Hause.

So langsam kommt das Team dann auch unter Zugzwang, um nicht unten reinzurutschen, auch wenn die Leistungen eigentlich stimmten. Bavenstedt II die ebenfalls mit null Punkten da standen, sollte daher nicht unterschätzt werden, zumal die Mannschaft eine komplette Unbekannte war. Aber hier starteten die Blau-Weißen furios mit 2:0 zur HZ und dem 3:0 kurz nach Wiederanpfiff. Nur die DJK machte es sich selbst nochmal schwerer als nötig und gewinnt somit die ersten drei Punkte mit einem 4:2.

In den nächsten Spielen standen mit Betheln und Wohldenberg zwei vermeidlich einfache Gegner an, die, wenn der Abstiegskampf nicht zur Thematik werden soll, auf jeden Fall zu schlagen sind. In Betheln tat sich das Team abermals schwer, wie schon letzte Saison. Dennoch gabs drei Minuten vor Schluss die Erlösung. 1:0, 3 Punkte, was willst du mehr.

Gegen Wohldenberg spielten unsere Jungs wieder gut auf, schienen den Rückenwind mitzunehmen. Am Ende steht ein 4:1 auf der Ergbenistafel. Dennoch, an der Chancenverwertung muss noch gearbeitet werden.

Damit stand unser Team schonmal im gesicherten Mittelfeld, mit Schlagdistanz nach oben. Und das ganze könnte sogar noch besser aussehen, wenn die DJK in den letzten beiden Spielen nicht die Angst entwickelt hätte, es zu vermasseln. Gegen Nettlingen führen die Blau-Weißen ab der 40. Minuten in einem ausgeglichenem Spiel 1:0 vor heimischen Fans. Lassen sich dann aber die letzten 20 Minuten hinten reindrücken. In der 90. Minute kommt es dann zu einer fragwürdigen Elfmeterentscheidung, welcher dann das 1:1 brachte. Wir können froh, dass es danach nicht noch das 1:2 gab... In solchen Spielen muss das Team noch cleverer, selbstbewusster sein und nicht so ängstlich spielen.

Wie es in Himmelsthür weiterging, lest ihr hier im Spielbericht.

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.